• HERZSCHLAGZEILEN

    Symposium Herzmedizin
    München, 26./27.11.2021

HERZLICH WILLKOMMEN

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

trotz anhaltender Corona-Zeiten möchten wir Ihnen gerne mit den Herzschlagzeilen auch in diesem Jahr wieder einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen in der Kardiologie geben. Mit optimaler Technik wird es auch dieses Mal wieder möglich sein, virtuell von Ihrem eigenen Computer aus teilzunehmen.

Der Freitag ist vorwiegend bestimmt von interventionellen Themen mit „live in the box“ Cases aus der Kardiologie zu komplexen Koronarinterventionen, ablativen Verfahren und einer neuen Modalität zur TAVI Implantation. Der aktuelle Stellenwert einer TASH bei hypertropher Kardiomyopathie, neue Medikamente und aktuelle Aspekte der Inflammation bei atherosklerotischen Erkrankungen bilden weitere Themen. 

Am Samstag werden wir Ihnen eine neue Methode zur perkutanen Revaskularisation bei verkalkten Läsionen vorstellen, werden uns mit der Erkennung und Behandlung mikrovaskulärer Störungen im Herzen beschäftigen und einen Blick in die Zukunft werfen, was neue Transkatheterklappensysteme anbelangt. 

Die renale Denervation erlebt ein Revival und wird bei bestimmten Patientengruppen mit einer arteriellen Hypertonie eine Rolle spielen. Neue Substanzen zur Therapie der Herzinsuffizienz und die aktuelle Studienlage bei Patienten mit HFpEF werden vorgestellt. Zur frühzeitigen Erfassung einer familiären Hypercholesterinämie führen wir ein Bayern weites Screeningprogramm bei Kindern durch und wollen Ihnen hier die 1-Jahresdaten vorstellen (VRONI-Studie) sowie eine neue Möglichkeit zur dauerhaften Senkung des LDL-Cholesterins. Bevor wir uns dann zum Schluss mit den „Late Breakers“ von der Jahrestagung der AHA beschäftigen, werden wir Ihnen noch die Ergebnisse einer Studie vorstellen, bei der erstmals von einer wirklich personalisierten Medizin gesprochen werden kann, der Dal-GenE Studie.

Wir hoffen, dass Ihnen auch dieses Jahr die Zusammenstellung der Themen zusagt und Sie wichtige Erkenntnisse für Ihre tägliche Klinik und Praxis mit nach Hause nehmen. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit herzlichen Grüßen
Prof. Dr. med. Heribert Schunkert

Wissenschaftliche Leitung

Klinik für Herz- und Kreislauferkrankungen am Deutschen Herzzentrum München

Prof. Dr. med. Michael Joner

Prof. Dr. med. Wolfgang Koenig

Prof. Dr. med. Heribert Schunkert

Impressionen

Veranstalter

Eine Veranstaltung der DoctrinaMed AG